Open Source Software

Als “Open Source Software” wird jegliche Software verstanden, deren Quellcode einsehbar ist und veränderbar ist. Ohne Zugriff auf den Quellcode und das Recht, ihn zu verändern und zu verbreiten, wäre das Internet wie wir es heute kennen, nicht möglich. Wenn wir Open Source Software sagen meinen wir natürlich auch und besonders Freie Software (Free Software).

Freie Software ist frei, das bedeutet, jeder hat das Recht, sie zu verbreiten, zu verändern und (zumindest laut GPL) zu verkaufen, wenn er den Quellcode der Software mit seinen Veränderungen weitergibt. Er muss den Quelltext in einer ,für Menschen lesbaren Form, weitergeben. Ein Programm was für z.B. Windows als .exe-Datei angeboten wird,  kann nicht eingesehen oder verändert werden.

Bei proprietärer Software ist es sehr schwierig bis unmöglich zu verstehen, was ein bestimmtes Programm “wirklich” macht. Freie Software ist, frei, wie in “Freier Rede”, nicht in wie “Freibier”: Manchmal muss man für sie zahlen, erhält aber dann die volle Kontrolle über die Software. Freie Software erlaubt dir, die Software zu teilen und so deinen Freunden und Nachbarn zu helfen, ohne eine Lizenz umgehen zu müssen.